Willkommen im Februar 2017!

Altmark-Börde-SalzlandHarzAnhalt-Wittenberg-Leipzig • Mansfeld-Saale-Unstrut

Aktuelle Uhrzeit:


Besucherzähler:
Heute
Gestern
Monat
insgesamt Erfasste Zugriffe - WebCounter by GOWEB
   
Herausgeber:
www.delta-d.de

Salztal Paradies: 5000 qm
Spaß, Sport & Sauna

Mit einer 5.000m² großen Badelandschaft mit Innen- und Außenschwimmbecken, Kinderbecken, Strömungs- und Wildwasserkanal, 95m Reifenrutsche, Wellenbecken, Sportbecken und zwei Riesenwhirlpools bietet das Salztal Paradies in Bad Sachsa Spaß, Action und Erholung für Groß und Klein. Der ruhige und schöne Saunabereich bietet die Möglichkeit zur ausgiebigen Entspannung von Körper, Geist Saunaund Seele. Es gibt Bio-Sauna, Finn-Lichtsauna, Kräutersauna, Finn-Entspannungssauna, Finnische Trockensauna mit Whirlpool, Eisbrunnen, Badegrotte und Tauchbecken. Die Eislaufhalle bietet den Besuchern ganzjährig ein cooles Vergnügen. In der Wintersaison laden jeden Samstag ab 16 Uhr eine Kinderdisco und ab 19 Uhr eine Eisdisco ein.

Tel.: 05523-950 902

www.salztal-paradies.de

 

nach oben

Aloha Erlebnisbad in Osterode
mit den beliebten Motto-Saunanächten

Regelmäßig finden in der großen Saunalandschaft im ALOHA Aqua-Land in Osterode am Harz Motto-Sauna-nächte statt. So steht die großzügige Saunalandschaft an sieben Terminen im Jahr 2017 jeweils unter einem anderen Motto unterschiedlichster Art. Auf unterschiedlichste Themen von Hüttengaudi über Musikfestival bis zur Mittelaltersaunanacht dürfen sich die Saunagäste noch in diesem Jahr freuen. Das großartige Highlight zum Abschluss des Jahres ist die beliebte große Silvester Saunanacht, damit ist der Jahreswechsel in einem ganz besonderen und einmaligen Ambiente garantiert. An diesen Saunanächten und auch zu jeder weiteren Mitternachtssauna, jeden letzten Samstag im Monat, ist die Sauna von 09:00 Uhr bis 01:00Uhr nachts geöffnet, ab 21:00 Uhr darf im gesamten Badbereich FKK gebadet werden und ein wechselndes Abendessen steht ebenso auf dem Programm, wie stündlich stattfindende Erlebnisaufgüsse mit vielen kleinen Schmankerln. Zusätzlich finden an drei weiteren Abenden Damensaunanächte statt. Zwischen 18:00 Uhr und 1:00 Uhr nachts können sich Damen in der Saunalandschaft verwöhnen lassen, entspannen und ein tolles Programm erleben. Auf vielfachen Wunsch der Saunagäste bietet das ALOHA 2017 zwei Saunanächte exklusiv nur für Männer an. Im Angebot sind neben einer Whiskyverkostung, Showbierbrauen im Saunagarten, deftige Köstlichkeiten und viele weitere Themen, die Männerherzen höher schlagen lassen. Weitere Infos unter
Telefon: 05522-906415 und im Internet:

www.aqualand-osterode.de

 

nach oben

Winterferien im Zoo Halle
Beobachten • Mitmachen • Erleben

Für die Winterferien hat sich der hallesche Bergzoo wieder ein umfangreiches und interaktives Programm für Kinder und ihre Eltern einfallen lassen. Dabei gibt es jede Menge zu beobachten, mitzumachen und zu erleben. Egal ob man sich immer schon mal für den Beruf des Tierpflegers interessiert hat, Tiere im generellen liebt oder einfach nur ein spannendes Ferienabenteuer erleben möchte – hier ist für jeden etwas dabei.

Basteln von Beschäftigungsfutter
Alle Kinder ab 4 Jahren sind eingeladen, Beschäftigungsfutter für unsere Zootiere herzustellen. Danach können sie beobachten, was diese alles anstellen, um an das Futter zu gelangen. Während also die Zoobewohner mit viel Geschick, aber auch mit lustigen „Enthüllungskünsten“ versuchen, ihre Nahrung zu bekommen, gibt es dazu jede Menge spannende Informationen von unseren Zoolotsen.

07.02.,10:45 Uhr: Keas (Papageien) | 08.02., 13:45 Uhr: Schimpansen | 09.02., 11 Uhr: Totenkopfäffchen

Treffpunkt: Haupteingang | Dauer: ca. 60 min | Kosten: 7,00 € pro Kind inkl. Eintritt, Kd. m. Jahreskarte 2,50 €, Begleitende Erwachsene zahlen nur den Zooeintritt.

Erkundungen in der Futterküche
Hierbei haben Sie die Möglichkeit, den Zooköchen in die Töpfe zu schauen und die vielfältigen Räumlichkeiten zu sehen, wo tagtäglich das Futter für unsere 1.700 Tiere zubereitet wird. Abgerundet mit spannenden Informationen, was für Leckereien und welche Mengen diese bevorzugt vertilgen, ist dies ein interessantes Angebot für Erwachsene und Kinder ab 5 Jahren.

06.02., 14:30 Uhr: Futterküche | 10.02., 14:30 Uhr: Futterküche Treffpunkt: Haupteingang Dauer: ca. 60 min Kosten: 7,00 € pro Kind / 14,00 € pro Erwachsener inkl. Eintritt, Kinder m. Jahreskarte 2,50 € / Erw. m. Jahreskarte 4,50 €
Die Teilnehmerzahl für das Basteln & die Futterküchenerkundungen sind limitiert

Tickets:

www.zoo-halle.de

 

nach oben

Eiszeit
bis 12.02. in Halberstadt

… wärmender Glühwein, schmackhafte Leckereien und ein umfassendes Programm für Jung und Alt erwartet die Besucher der Eislaufbahn auf dem Halberstädter Fischmarkt. Bis 12. Februar wird hier für alle Wintersportfreunde und Eislaufbegeisterten, aber auch für alle, die es erstmals auf dem Eis versuchen wollen, eine 450 m2 große Eiskunstbahn aufgebaut.

Erleben Sie einen unvergesslichen Tag mit Eislaufen, Punschgetränken am Lagerfeuer und einer abendlichen Aprés-Ski-Party.

Die Veranstalter freuen sich auf Ihren Besuch!

Öffnungszeiten:
Sonntag bis Donnerstag
10.30 Uhr bis 20.00 Uhr Freitag und Samstag
10.30 Uhr bis 2222.00 Uhr

Preise:
Einzelkarte 3,50 E
Schlittschuhausleihe 3,- E
Ausleihe Lauflern-Pinguin: kostenlos!
Projektidee & Veranstalter:
Veranstaltungs-COM GmbH E-Mail: veranstaltungs-com@t-online.de

Veranstaltungsort: Fischmarkt, 38823 Halberstadt

www.eiszeit-halberstadt.de

 

nach oben

52. Zerbster Kulturfesttage
10. Februar bis 12. März

Wenn Katharina II. auf Luther trifft, Salsa auf barocke Flötenmusik oder Holzskulpturen auf junge Kunst – dann sind das die Zerbster Kulturfesttage. Unter dem Dach der Stadt bieten Vereine, Institutionen, Künstlergruppen und Einzelkünstler vom 10. Februar bis zum 12. März fast 40 Ausstellungen und Veranstaltungen. â€×Geschichten – Holz und Drucke“ heißt die Personalausstellung von Bertram Till. Im Eröffnungskonzert erklingt Barockmusik. Den Festtage-Abschluss gestaltet der Kammerchor â€×ad libitum“. Außerdem gibt es zum Beispiel Einblicke in die Neuinszenierung des Zerbster Prozessionsspiels. Workshops laden zum Aktivwerden ein. Ein literarisch-musikalischer Abend begibt sich auf die Spuren russischer Dichter. â€×Talenteshow“ oder â€×Voll auf Musik“ sind nur zwei Angebote, mit denen sich Schulen beteiligen. Ein Vortrag stellt den â€×Schlossgarten und seine Gebäude“ vor.

www.stadt-zerbst.de

 

nach oben

Jubiläumskonzert
Adam Friedrich Oeser

Bevor die vier Instrumentalisten 2012 das Lipsia-Quartett gründeten, spielten sie gemeinsam in verschiedenen Ensembles in Leipzig, u.a. Leipziger Kammerorchester, Bach-Orchester Leipzig, Mendelssohnorchester und Kammerphilharmonie Leipzig. Neben ihrer Tätigkeit im Orchester der Musikalischen Komödie und des Leipziger Sinfonieorchesters, verband sie stets der Wunsch nach intensiverer Beschäftigung mit der Kammermusik in kleinerer Besetzung.

Das â€×Geburtstagsständchen“ zum 300. Geburtstag von Adam Friedrich Oeser wird eröffnet mit dem â€×Dissonanzenquartett“ von Mozart, das nur wenige Jahre nachdem Oeser den Festsaal im Gohliser Schlösschen mit seinen dekorativen Malereien ausgestattet hat, entstanden ist. Aufgrund der klanglichen Reibungen wirkte dieses Quartett für die Zeitgenossen fortschrittlich. Als sogenannter â€×spanischer Mozart“ wurde Juan Crisóstomo de Arriaga wegen seines frühreifen musikalischen Talents bezeichnet. In seiner nur kurzen Schaffensphase brachte er bemerkenswerte Streichquartette hervor. Auf eines davon dürfen Sie sich freuen. Abschließend erklingt Schumanns Streichquartett a-Moll op. 41,1, welches er 1842 als ein Neuling in diesem Genre schrieb.

www.gohliser-schloss.de

 

nach oben

Glasmanufaktur Harzkristall
Erlebnisf¨u;hrung in neuem Glanz

Die Glasmanufaktur HARZKRISTALL in Derenburg ist eine der wenigen noch produzierenden Mundglashütten in Deutschland und einzigartig in Sachsen-Anhalt. Mit über 250.000 Besuchern im Jahr ist die Glasmanufaktur eines der beliebtesten Ausflugsziele für Familien in der gesamten Harzregion.

In der Erlebnisführung „ManufaktOur“ erfahren unsere Gäste alles über die Entstehung, Herstellung und Verarbeitung des Rohstoffs Glas und können unseren Glasmachern hautnah bei der Ausübung ihres Handwerks zusehen.

In den vergangenen Wochen wurde ein neuer Schmelzofen gebaut und die Erlebnisführung grundlegend umgestaltet und mit einer neuen Attraktion erweitert. Nachdem es im Januar zu Einschränkungen bei der Erlebnisführung kam, können sich unsere Besucher ab dem 4. Februar wieder von unseren Glasmachern verzaubern lassen. Anschließend kann Glas in allen Formen und Farben auf über 2500qm Verkaufsfläche, zwei ganzjährigen Weihnachtsabteilungen und einem großen Leuchtenstudio erlebt und gekauft werden.

Für das leibliche Wohl sorgt das Café und Restaurant Harzkristall. Hier gibt es von A wie Apfelschorle bis Z wie Zwetschgenkuchen alles, was das Herz begehrt.

Die „ManufaktOur“ wird stündlich von 10:30 Uhr bis 16:30 Uhr angeboten.

www.harzkristall.de

 

nach oben

Eislaufbahn
bis 12.02. in Stendal

Es ist wieder soweit. Der Stendaler Winckelmannplatz im Zentrum der Hansestadt verwandelt sich in eine einzigartige Eissportwelt unter freiem Himmel.

Auf einer Kunsteisbahn mit der Größe von 10 x 30 m haben unsere Gäste die Möglichkeit ein winterliches Freizeitangebot sportlich und mit viel Spaß zu genießen.

Die Kunsteisbahn ist bis zum 12.02.2017 täglich in der Zeit von 10 bis 20 Uhr geöffnet. Der Eintrittspreis beträgt für 2 Stunden 1,00 Euro für Kinder bis zum 14. Lebensjahr und für Erwachsene 2,50 Euro. Schlittschuhe

Für das leibliche Wohl an der Eisbahn ist ebenfalls gesorgt.

Die Stadtverwaltung der Hansestadt Stendal freut sich auf Ihren Besuch

www.stendal.de

 

nach oben

Gesammelte Erinnerungen
Erlebniswelt Museen

Museen bewahren Erinnerungen. Das zeigt sich an einem schönen Wort: Die von Museen gesammelten Objekte werden oft als Sachzeugen bezeichnet. Nicht nur Menschen können Zeugen sein, die Geschehnisse vor dem Vergessen bewahren. Auch Dinge berichten von ihrer Zeit. Mit einem Blick auf das Mammutskelett im Sangerhäuser Spengler-Museum unternimmt man eine Zeitreise in die Welt vor 500 000 Jahren. Die Dampfmaschine im Mansfeld-Museum Hettstedt verweist auf die Ära der Frühindustrialisierung. Auf Burg & Schloss Allstedt begegnet man Reformationsgeschichte. Die Königspfalz Tilleda lässt das Mittelalter lebendig werden. Das Knopfmachermuseum in Kelbra beweist, dass Alltagsgegenstände wie Knöpfe ebenfalls Sachzeugen sein können. Der traditionsreiche Kupferschieferbergbau im Mansfelder und Sangerhäuser Revier wird im Röhrigschacht Wettelrode an einem authentischen Ort unter Tage dargestellt. Und Schriftsteller von Weltrang wie Gottfried August Bürger, dem ein Museum in Molmerswende gewidmet ist, sind deshalb Zeugen ihrer Zeit, weil Bücher als Sachzeugen ihre Texte festhalten. Damit diese Dinge von ihrer Welt berichten können, müssen sie gesammelt, bewahrt, erforscht und vermittelt

Ein Ausstellungsstück wird dann interessant, wenn sich mit ihm ein Ausschnitt der Vergangenheit erklärt. Der Museumsverbund Erlebniswelt Museen setzt sich im Landkreis Mansfeld-Südharz für viele Belange von Museen ein. Dazu gehören Aktionen wie der jährliche VIP-Museumspass, mit dem Kinder und Jugendliche während der Sommerferien freien Eintritt in Dutzenden Museen haben. Doch auch die unscheinbare Arbeit hinter den Kulissen gehört dazu: Ausstellungsplanung, Digitalisierung, Sammlungsarbeit. So lernen die Sachzeugen das Sprechen.

www.erlebniswelt-museen.de

 

nach oben

Barock bis Historismus. Glas aus der Sammlung
Schloss Neuenburg Freyburg

Glas zählt zu den faszinierendsten Materialien, die vom Menschen gestaltet werden. Aus natürlichen Rohstoffen wird es seit über 5.000 Jahren hergestellt. Seine Verwendung ist vielfältig. Die Möglichkeiten beeindrucken die Menschen bis heute: ob als Schmuckperle, farbiges Kirchenfenster, Baumaterial, technisches Gerät oder Vorrats- und Trinkgefäß. Den Reiz des Glases macht zudem seine zerbrechliche Aura aus.

Seine Gestaltung ist ein Abbild der Gesellschaft und ihrer Lebensvorstellungen. So sind Trink- und Schenkgefäße ein unmittelbarer Ausdruck des menschlichen Daseins. Hier manifestieren sich Genusskultur, Lebenswirklichkeit und Sehnsüchte. Technisches Können und gestalterisches Wollen verschmelzen miteinander.

Einen der zahlreichen Höhepunkte in der Geschichte der Glasgestaltung bilden die mitteleuropäischen Gläser aus dem 17. bis 19. Jahrhundert. Die reichhaltigen Sammlungen im Museum Schloss Neuenburg beherbergen ausgezeichnete Werke, an denen sich exemplarisch die Entwicklung der Glaskunst nachvollziehen lässt.

Feine geschnittene und geschliffene Gläser des Barock mit ihren reichen Bilderwelten und Dekoren versinnbildlichen die barocke Lebensfreude und den Repräsentationsanspruch. Dagegen stehen die strengen, schlichten und monumentalen Gläser des Klassizismus, während die Glaskunst des Historismus sich an alten Stilen und Techniken orientiert und dabei doch ganz Neues schafft.

Wir laden Sie ein, sich in die faszinierende gläserne Welt aus Formen, Bildern und Dekoren zu begeben!

Die Sonderausstellung im Gewölbekeller ist bis zum 3. Juni 2017 Dienstag bis Sonntag von 10 Uhr bis 17 Uhr zu besichtigen.

Museum Schloss Neuenburg
Stiftung Dome und Schlösser in Sachsen-Anhalt
Schloss 1
0663232 Freyburg (Unstrut)

Telefon: 034434434464-35530
www.schloss-neuenburg.de

 

nach oben

Ausstellung „Alchemie“
im Landesmuseum Halle

Die Suche nach dem Weltgeheimnis ist seit jeher der zentrale Antrieb der Menschheit. Sie beinhaltet die Sehnsucht, die universellen Zusammenhänge zu verstehen. Auch die Alchemisten des Mittelalters und der Frühen Neuzeit waren von diesem Drang nach Wissen beseelt. Im Zentrum der Ausstellung stehen die einmaligen Überreste einer Alchemistenwerkstatt aus der 2. Hälfte des 16. Jahrhunderts, die kürzlich bei Ausgrabungen in der Lutherstadt Wittenberg entdeckt wurden. Die Schau verfolgt die Spur von Alchemisten, Goldmachern, Schwarzmagiern und Alchemistenfürsten. Sie zeigt auch, wie moderne Chemiker und Physiker forschen, um zu erkennen, „was die Welt im Innersten zusammenhält“. Sonderausstellung: Alchemie - Die Suche nach dem Weltgeheimnis 25 . November bis 5. Juni Landesmuseum für Vorgeschichte Halle.
www.landesmuseum-alchemie.de

 

nach oben

Asisi Panorama „Luther 1517“
seit 22.10. in Wittenberg

In Wittenberg ist zum Reformationsjubiläum ein besonderes Projekt entstanden: Wittenberg zur Zeit der Reformation. In einem 360°- Panorama von Yadegar Asisi wird die Lutherstadt zur Zeit Philipp Melanchthons, der beiden Cranachs, Katharina von Boras, Martin Luthers und Justus Jonas lebendig und Geschichte erlebbar.
Auch nach der Weltausstellung Reformation, von Mai bis September 2017, wird die Attraktion in der Lutherstadt Wittenberg bis 2021 zu sehen sein. Der Künstler Yadegar Asisi setzt die im 19. Jh. populäre und mit Aufkommen des Kinos in Vergessenheit geratene Tradition der Riesenrundbilder fort, um faszinierende Asisi Panorama „Luther 1517“ seit 22.10. in Wittenberg Kunsträume zu kreieren. In stetiger Weiterentwicklung der Kunstform entführte er in den vergangenen Jahren das Publikum an entfernte Orte wie Amazonien oder den Everest und in vergangene Zeiten wie Rom 312, Pergamon oder Leipzig 1813. Für Berlin schuf er ein Panorama mit dem Titel „Die Mauer“.
Mit dem Schritt in das Gemälde hinein, eröffnen sich dem Besucher nicht nur neue Sichtweisen, sondern auch die Möglichkeit, die Welt Luthers besser kennenzulernen und das Thema Reformation und einen ihrer Ursprünge neu zu entdecken. Die Bildfläche des Gemäldes beträgt 1.100 qm.

www.wittenberg360.de

 

nach oben

Freizeitplaner für Altmark, Magdeburg, Harz, Anhalt, Halle an der Saale, Burgenland, Saale-Unstrut
Wetter:



 


 

Die aktuelle Ausgabe finden Sie auch auf: